Infos
GROSS-LOTTO Im Gemeindesaal Aeschi
Freitag und Samstag 1. März / 2. März 2019
Beginn: Freitag: 20.00 Uhr / Samstag: 14:00 Uhr

Super- und Schlagergänge: Gutscheine Coop / Migros Jeder Gang ganze Karte voll
Fleischpreise, Käse, Früchtekörbe, Gutscheine, u.v.m. vom einheimischen Gewerbe
SUPER-GRATISGÄNGE: Freitag: 20.00 Uhr und Samstag: 14.00 Uhr und 19.00 Uhr

Nachwuchsschützen sind Vize-Schweizermeister 
Regelmässiges Training, Ausdauer und Disziplin haben Früchte getragen: Der Nachwuchs der Suldtalschützen holte an der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft Silber.
Corrado Lanz, Björn Oppliger (beide 2005) und Flavian Zürcher (2004) strahlten mit ihren Silbermedaillen um die Wette. Über Monate besuchten sie das
Schiesstraining im Feldmoos, feierten Erfolge und steckten weniger gute Tage weg – immer ungemein engagiert betreut von ihrem nimmermüden Nachwuchstrainer
Manfred Schenk. Letzterer darf nun wirklich stolz sein: Seine drei Schützen mussten zunächst drei Qualifikationsrunden überstehen und schossen sich dabei auf
den zweiten Rang des Kantons Bern. Am Kantonalfinal in Köniz holten sie die Bronzemedaille und qualifizierten sich zusammen mit 23 weiteren Dreierteams
mit den schweizweit höchsten Punktzahlen für den Final der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft in der Kategorie Jugendliche (U15) in Emmen, wo sie sich
wohlverdient den Titel des Vize-Schweizermeisters sicherten.So war es selbstverständlich, dass man die drei zu Hause im Feldmoos mit Standarte, Fähnrich und Lobreden empfing. Nachdem Vize-Gemeindepräsident Christian Däpp die jungen Herren
und ihren Trainer persönlich gewürdigt hatte, verlieh der Präsident des Oberländer Schützenverbandes, Bernhard Hari, seiner Freude über das Erreichte Ausdruck und dankte auch den
Eltern, die ihren Jungs den Schiesssport ermöglichen. (Bericht vom Frutigländer)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 Schöner Erfolg unserer Jüngsten am kantonalen GM-Final in Köniz
Die drei Junioren Zürcher Flavian, Oppliger Björn und Lanz Corrado gewannen in der Kategorie U15 die Bronzemedaille.